Das Grenzgebiet

Durch den Krieg zwischen den beiden Brüdern verhärteten sich die Fronten im Gebiet um die Rhone. Die dortigen Schanzanlagen, Burgen und Wehrtürme boten die perfekte Ausgangslage um eine Wehrgrenze zu erschließen. Seitdem sind die Burgen in ständigem Führungswechsel. Belagerungen, Schlachten und kleinere Scharmützel sind an der Tagesordnung. Jeder der sich ins Grenzgebiet wagt, bekommt zwar eine gigantische Menge zu sehen muss aber jederzeit um sein Leben gesorgt sein.

Die Burgen

Im Grenzgebiet gibt es eine Vielzahl an Burgen und Festungsanlagen.

Sie sind Schauplatz großer Schlachten.


Die Ruinen

Über das Grenzgebiet verstreut stehen Ruinen als Zeugen ihrer Zeit. Während sich der Krieger heute tapfer in der Burg verschanzt, so nutzen einige Vertreter des Räuberpacks Ruinen als Verstecke und Schatzlager


Die Verstecke

Das Grenzgebiet steckt voller Geheimnisse und Abenteuer. Ein Expeditionsfreudiger kommt hier auf seine Kosten!