Rollenspiel

Sei wer auch immer du sein möchtest!  

Tauche in eine dynamische Umgebung ein, mit monatlichen Events, packenden Quests und wunderschöne Architektur - Alles auf Mondaria ist gebaut und entworfen um dein Rollenspiel zu ermöglichen. 


Leitfaden

1) Die Rolle und der zugehörige Skin

Folgende Rollen sind erwünscht: 

  • Rollen derer Fähigkeiten eine rollenspielgemäße Erklärung haben.
  • Rollen die dem Rahmen des Servers entsprechen.
  • Rollen die sich in ihrer Komplexität des Geistes und des Körpers abheben.


Folgende Rollen sind also unerwünscht:

  • Rollen die sich ohne rollenspielerische Erklärung auf dem Server Fähigkeiten zusagen, die diese Rolle schlichtweg nicht bekommen hat.
  • Rollen die sich vom Serverbild abspalten. Also Menschen und Wesen die dem allgemeinen Standard des Mittelalters nicht entsprechen. 
  • Demnach sind auch die entsprechenden Skins. Roboter, Bodentruppen in Tarnkleidung, Anzüge, Kapuzenpullover mit Headsets etc. nicht genehmigt.
  • Demnach sind auch die entsprechenden Skins. Ritter, Edelmänner, Kaufleute, Bettler, Bauern, Mägde, Damen hohen Standes etc. genehmigt. 


2) Die Sprache

Wenn sich eure Charaktere gut kennen, befreundet sind oder dergleichen, könnt ihr natürlich auf "Du" ausweichen, damit haben wir kein Problem. Als professionelle Alternative zum "Sie" empfehlen wir den pluralis majestatis, sprich die 2.Person Plural. Also Beispielsweise: "Ich grüße Euch!" statt "Ich grüße Sie!". Diese Form ist unserer Meinung nach viel passender, zumal sie im Mittelalter als förmliche Alternative zum "du" genutzt wurde.

Wenn man Handlungen und Emotionen ausdrücken will, soll dies nicht in Form von Emoticons ( " :) " ) geschehen. Ersetzt diese durch in Sternchen gesetzte Aussagen, um Handlungen zu simulieren. Z.B:
"Ich grüße Euch! :)" soll "Ich grüße Euch! *lächelt Julius freundlich an*" weichen.
Beim rollenspielerischen Umgang mit Anderen im Chat ist es wichtig, Andere durch seine rollenspielerischen Handlungen nicht einzuschränken. Es soll also niemals etwas wie " *sticht ihm mit einem versteckten Dolch in die Brust* " verkündet werden, da so der Adressat keine Gelegenheit hat, frei zu reagieren. Wenn ein solches Szenario einmal auftreten sollte (dies ist natürlich ein rein theoretisches Beispiel), dann sollte der potentielle Attentäter etwas wie "*zieht einen bisher versteckten Dolch* schreiben. Der Adressat kann nun also immer noch mit unterschiedlichen Verhaltensmustern reagieren, da er von der Handlung des Anderen nicht gänzlich eingeschränkt ist. Dieses System ist von höchster Bedeutung, bezieht sich allerdings auch auf weniger schwerwiegende Themen.
Ergänzend zu den in Sternchen gesetzten Handlungen gibt es die Möglichkeit Gedanken in "~" zu setzen, hierbei ist zu beachten dass man als Außenstehender die Gedanken anderer nicht in sein RP einbauen darf, es sei denn, man ist Magier und hat die Kunst des Gedankenlesens im RP erworben. Sollte dies der Fall sein muss dennoch eine Aussage à la "*versucht in seine Gedanken einzudringen*" getätigt werden um das Gegenüber nicht einzuschränken.
Ein letzter wichtiger Punkt zur Sprache ist der Fall eines fliehenden Spielers in einer RP Situation, sollte während der Flucht von einem Spieler ein einzelner Punkt in den Chat gesendet werden bedeutet dies für alle am RP beteiligten Spieler sämtliche Handlungen einzustellen und auf das RP des Punktschreibenden zu warten und dann zu reagieren.

Möchte man im Chat etwas außerhalb des Rp's klären benutzt man Doppelklammern. Bsp: ((Hi, wie stehts?!))