Wirtschaft

Mondaria setzt auf einer realistischen Wirtschaft, ohne Chestshops mit unendlich vielen Ressourcen und Geld. Sogar die Königreiche haben realistische Finanzen, sodass die Wirtschaft sich nahtlos in das Rollenspiel einbettet.


Währung

Auf Mondaria wird mit Dukaten gehandelt, dabei entspricht 1 Goldklumpen 1 Dukate. Dukaten können auch als Gulden zusammengefasst werden, wobei 100 Dukaten 1 Gulden sind.


Handel und Chestshops

      

Jeder Spieler kann Chestshops aufmachen, solange er die benötigten Lizenzen hat. Um etwas zu kaufen müsst ihr einen Rechtsklick auf das entsprechende Schild ausüben, hierbei gilt der B Preis (in Dukaten). Um zu verkaufen, müsst ihr einen Linksklick machen und erhaltet dementsprechend den S Preis.


Lizenzen

 

 Lizenzen Beschreibung Preis*

I

Allgemein

A  Handelslizenz (Um einen Chestshop anzulegen) 125
B Anbaulizenz (Für den anbau aller Argrargüter mit Ausnahme der exotischen Früchte)** 50
       

II

Zuchtlizenz

A Hasen, Geflügel 50
B Rinder, Schafe, Schweine 75
C Pferde 150
       

III

Exotische

Vegetaion

A Äpfel, Tomaten, Salat, Kohl, Süßkartoffeln, Mais 50
B Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, Preiselbeeren, Cranberries 75
C Orangen, Limetten, Birnen, Zitrone, Teeblätter 100
D Kirschen, Pflaumen, Pfirsiche, Trauben 125
E Kokosnuss, Granatäpfel,  Ananas, Senfkörner  150
       

Lizenzekontrollen/Strafen

Bei Ausübung besagter Leistungen ohne richtiger Lizenz, werden die illegalen Güter bzw. Einrichtungen vernichtet und eine Zahlung von 500 Dukaten ist fällig.
Zahlungsunfähige müssen Feldarbeit leisten, wobei 1 Stunde (real time) Arbeit 100 Dukaten entsprechen.
Werden mehrfach, ohne Lizenz(en), besagte Leistungen ausgeübt, droht eine Freiheitsstrafe (Kerker) und die Aneignung von Pachtländern und Lizenzen wird komplett eingestellt. 

* Preise in Dukaten                          

** Hinfällig bei Besitz einer Pacht


Zahlungen

Zahlungen sind Monatlich. Lizenzen gelten für die gesamte Preisklasse.


Steuern

Reichensteuer

Auf Mondaria müssen alle reichen Adelige (Adelige mit einer Burg) eine 7 prozentige Abgabe ihres Realvermögens leisten, wobei eine Mindestabgabe von 1000 Duakten aufzubringen ist.


Grundstücke

Name Beschreibung Fläche Erwerbsgrenze pro Spieler

 

Preis*
Dorfgrundstück Das erste Grundstück, welches du nach deiner Einweisung bekommst. (Entfällt bei Besitz des Bürgergrundstückes) 11x11

1

Kostenlos 
Bürgergrundstück

Ein größeres, bewohnbares Grundstück in einer Stadt. 

(Bürgerrang für 5.000 wird benötigt)

20x25 1 pro Stadt 5.000
Pachtland Land auf dem nur Argarleistungen ausgeübt werden dürfen.  n Block² n*0,5 
Marktstand Kleine Fläche, wo du 8 Chestshops anlegen darfst. 4x5 2 250
Gewerbegrundstück na na na na

Wie Zahle ich?

Alles wird Meister der Münze oder bei einem Finanzbeamten  im Finanzbüro bezahlt. Dabei wird das Geld in eine Übergangstruhe reingelegt.

Pachtländer sind die einzigen ausnahmen: Sie werden von der Kirche verwaltet, sodass du mit einem der Mitglieder der Kirche sprechen musst.